Free Download
 
 
 
 
 
 
Forschung
 
 
 
Über uns
 
 
 
 
   
  Links
 
 
   

 

 

 

EH
Dr. Elmar Hatzelmann, Jahrgang 1956, abgeschlossenes Studium von Deutsch, Geschichte, Musik (Lehramt), Pädagogik, Psychologie und Politische Wissenschaften (M.A.) und Wirtschaftswissenschaften (Dipl.oec.univ). Promotion in Wirtschaftspsychologie über die Auswirkungen vom vorzeitigen Vorruhestand bei Industriearbeitern.
5 Jahre Dozent an der Universität Augsburg bzw. Eichstätt.
Ab 1987 NLP-Ausbildung mit Abschluss DVNLP-Lehrtrainer und DVNLP-Lehrcoach.
Ausbildung zum Feldenkrais-Pädagogen (1990- 1994).
Seit 1990 freiberuflicher Trainer in der Industrie mit den Themenschwerpunkten Zeitkompetenz, Kommunikation und Führung.
Eigene Coachingpraxis in München.

Vorzüge meiner Arbeit:

  • Ausgebildeter Wirtschaftswissenschaftler, Pädagoge und Psychologe
  • 20 Jahre Trainererfahrung in Industriekonzernen und mittelständischen Unternehmen (langfristige Kundenbeziehung)
  • Langjährige Branchenerfahrung im Bereich Automobil, Telekommunikation
    (Eine Aufstellung meiner Kunden bzw. Referenzen schicke ich auf Anfrage gerne zu.)
  • Ständige Fortbildung und Publikationen in meinen Kernthemen
  • Transfersicherung des Gelernten: Übertragung in den Berufsalltag
  • Freundliche, respektvolle Arbeitsatmosphäre

 

Veröffentlichungen:
Bücher:

  • Arbeitstätigkeit und Ruhestand. Lang Verlag, Frankfurt 1988.
  • Stress abbauen (alter Titel: Keine Macht dem Stress). Humboldt Verlag München, 4.Auflage 2006.
  • Zeitkompetenz: Die Zeit für sich gewinnen (mit Martin Held). Beltz Verlag, Weinheim 2004.
  • Verhandeln nach Drehbuch. Aus Hollywood-Filmen für eigene Verhandlungen lernen (mit Kunkel/Bräutigam). Redline Verlag, Frankfurt 2006.
  • Vom Zeitmanagement zur Zeitkompetenz. Beltz Verlag, Weinheim 2010.

Aufsätze und Zeitschriftenartikel:

  • Was kommt nach der Arbeit. In: Psychologie heute 10/1988
  • Das vorzeitige Ausscheiden aus dem Berufsleben Eichstätter Berichte zur Wirtschaftspsychologie Nr. 1, 1988
  • Mentales Training für Sportler. Psychologie heute 10/1990
  • Psychologische Aspekte von Rückenschmerzen. In: Reichel u.a.: Die Wirbelsäule. Sportinform Verlag München 1990
  • Bildschirmarbeit. Bericht über zwei Feldstudien. Eichstätter Berichte zur Wirtschaftspsychologie Nr. 3, 1991
  • Probleme der Situationsdiagnostik. In: Sarges, W. Managementdiagnostik. Hogrefe Verlag Göttingen 1991
  • Burnout: Ursachen und Lösungsmöglichkeiten aus NLP-Sicht. In: Multimind 3/1994
  • Prüfungsangst. In: Multimind 4/1994
  • Burnout bei Zahnärzten: In: DZA- Zahnärztezeitschrift 2/1995
  • Coaching von Führungskräften. In: Führung & Motivation. fh-Wirtschaftsforum. Vom 8.11.- 25.11.2000 an der Fachhochschule Amberg-Weiden (CD-Rom)
  • Von der Uhrzeit und Zeiten – Zum Umgang mit der Vielfalt der Zeitformen. In: Sabelis, I. u a.: Kultur der Zeitvielfalt. Hirzel. Verlag Stuttgart 2006
  • Am Limit. Resilienz braucht Zeitkompetenz. In Leidfaden 2/2012, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Zeitkompetenz: Time is on my side. Psychologie heute kompakt, 2013 Heft 35